Dienstag, 3. September 2019 19:00 Uhr

Land's End – Der Ort der „Topographie des Terrors” im Spiegel zeitgenössischer Fotografie

Filmpräsentation: „Bodenproben” (Dokumentarfilm, 1987, 30 Minuten, Regie: Riki Kalbe),
Buchpräsentation und Podiumsgespräch: Michael Disqué, Andreas Gehrke, Klaus Hesse und Felix Hoffmann (alle Berlin)
Moderation: Ulrich Tempel

Topographie des Terrors, Auditorium
Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin-Kreuzberg
Eintritt frei

Seit den frühen 1980er Jahren findet das Gelände, auf dem 1987 die Dokumentation „Topographie des Terrors” eröffnet wurde, das Interesse von künstlerischen Fotografen. Sie hielten in ihren Bildern die Wandlungen des Geländes bis zur Neugestaltung des historischen Orts 2010 fest.
In dem von Michael Disqué und Andreas Gehrke in Kooperation mit der Stiftung Topo­graphie des Terrors herausgegebenen Fotoband Land’s End – Der Ort der „Topographie des Terrors” im Spiegel zeitgenössischer Fotografie (2019) sind neben Fotografien der beiden Herausgeber auch Werke von Joachim Brohm, Klaus Frahm, John Gossage, Volker Heinze, Kai-Olaf Hesse, Lockemann/Neudörfl, Margret Nissen und Michael Schmidt enthalten. Sie haben nicht nur einen dokumentarischen Wert, sondern sind zugleich eigenständige künstlerische Positionen. Der Dokumentarfilm Bodenproben von Riki Kalbe (1941–2002) zeigt als Einführung eindrucksvolle Bilder des Geländes aus den 1980er Jahren und ist eine sehr persönliche Auseinandersetzung der Künstlerin mit dem Ort.

Michael Disqué, 1980 geboren, ist Fotograf und betreibt u.a. seit 2016 den Projektraum „Kleiner Raum für aktuelles Nichts” in Berlin-Kreuzberg. Er studierte Kunstgeschichte in Leipzig und Berlin sowie Fotografie in München. 

Andreas Gehrke, 1975 geboren, ist seit 1999 als freier Fotograf tätig. 2013 gründete er die Verlagsplattform Drittel Books.

Felix Hoffmann, 1972 geboren, ist seit 2005 Hauptkurator der C/O Berlin Foundation. Er studierte Kunstgeschichte und Kulturwissenschaften und war u.a. am Museum Folkwang in Essen tätig.

Klaus Hesse ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Ausstellungskurator der Stiftung Topographie des Terrors.

Ulrich Tempel ist Archivar der Stiftung Topographie des Terrors.