Veranstaltungsreihe

„Der Tod ist ständig unter uns.“ Die Deportationen nach Riga und der Holocaust im deutsch besetzten Lettland

Begleitprogramm zur Sonderausstellung

Topographie des Terrors, Auditorium
Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin-Kreuzberg

„Mein Opa war der Totengräber von Rumbula“

Donnerstag, 18. Januar 2024, 19:00 Uhr

Gespräch mit Lorenz Hemicker, Frankfurt/M., Enkel des SS-Offiziers Ernst Hemicker,
und Natascha Höhn, Berlin

Die Veranstaltung muss leider entfallen

„Ein Leben ohne Juden“. Die Beteiligung lettischer Faschisten am Holocaust

Dienstag, 6. Februar 2024, 19:00 Uhr

Vortrag: Dr. Paula Oppermann, Berlin
Moderation: Prof. Dr. Peter Klein, Berlin

Die „Hölle“ bezeugen. Frühe Berichte überlebender deutscher Jüdinnen und Juden aus Riga

Dienstag, 20. Februar 2024, 19:00 Uhr

Vortrag: Prof. Dr. Andrea Löw, München
Moderation: Prof. Dr. Peter Klein, Berlin

„Ein Leben ohne Juden“. Die Beteiligung lettischer Faschisten am Holocaust

Dienstag, 9. April 2024, 19:00 Uhr
(Nachholtermin für den 6. Februar)

Vortrag: Dr. Paula Oppermann, Berlin
Moderation: Prof. Dr. Peter Klein, Berlin

Führungen durch die Ausstellung mit der Kuratorin Natascha Höhn

Sonntag, 28. Januar 2024, 15:00 Uhr
Sonntag, 25. Februar 2024, 15:00 Uhr

Teilnahme kostenfrei, Teilnehmendenzahl begrenzt

Anmeldung: veranstaltungen@topographie.de

nach oben