Dienstag, 3. Dezember 2019

Medienstation zu Paul Schultze-Naumburg

Bis 1. März 2020 wird im Foyer des Dokumentationszentrums die Medienstation „Paul Schultze-Naumburg. Die Netzwerke des Kultur- und Rassentheoretikers” präsentiert. Die Darstellung der weitgespannten Netzwerke Schultze-Naumburgs veranschaulicht sein einflussreiches Wirken von der Zeit des Kaiserreichs bis zur NS-Zeit. Die Konzeption der Medienstation entstand im Rahmen des DFG-Projekts »Paul Schultze-Naumburg und die Ästhetik des deutschen Volkstums in Architektur und Gartenkultur« – eines Kooperationsprojekts der Universität der Künste Berlin (Prof. Gert Gröning) und der Technischen Universität Darmstadt (Prof. Werner Durth).