EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Das Europäische Kulturerbejahr 2018

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 (Motto in Deutschland: ,SHARING HERITAGE‘) wurde durch die Europäische Kommission ausgerufen und geht auf eine Initiative des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz, des Bundes, der Länder und der kommunalen Spitzenverbände zurück.

Der deutsche Beitrag orientiert sich an zwischen Bund, Ländern und Kommunen abgestimmten Themen unter der Grundidee ,Das Europäische im Lokalen entdecken‘. Der deutsche Beitrag setzt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf die Vermittlung des Kulturerbes an Kinder und Jugendliche. Rund 350 Projekte und 1.500 hiermit verbundene Veranstaltungen sind bislang als offizielle Beiträge zum Europäischen Kulturerbejahr allein in Deutschland registriert. Bis Jahresende wird mit circa 500 Projekten gerechnet. Rund 60 ausgewählte gesamtstaatlich bedeutsame Vorhaben werden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des Themenjahres mit insgesamt 7,8 Millionen Euro unterstützt.

Die digitale Plattform www.sharingheritage.de ist die zentrale Anlaufstelle für alle Aktivitäten rund um das Kulturerbejahr. Sie dient Interessierten zur Information über das Europäische Kulturerbejahr 2018 in Deutschland und stellt dar, was, wann und wo etwas im Rahmen des Jahres passiert. Darüber hinaus dokumentiert die Plattform bereits abgeschlossene Veranstaltungen und Projekte. Hier können sich alle Beteiligten – egal ob große geförderte Leuchtturmprojekte oder zivilgesellschaftlich Engagierte auf lokaler Ebene – wiederfinden, präsentieren und vernetzen.

Zur SHARING HERITAGE-Homepage