Europa. Visionen und Praxis im 20. und 21. Jahrhundert
Die Publikation basiert auf einer Veranstaltungsreihe der Stiftung Topographie des Terrors und ist in Zusammenarbeit mit der Stiftung entstanden
hg. von Arnd Bauerkämper und Hartmut Kaelble, Metropol Verlag 2022, 280 S., ISBN 978-3-86331-615-0
20,-- €

Die Beiträge zeigen Grundzüge der jüngeren Geschichte Europas und behandeln aktuelle Herausforderungen der Europäischen Union. Sie erklären zunächst historische Grundlagen von Europavorstellungen und europäischer Politik und differenzieren zwischen unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Strömungen. Perspektiven auf den Kontinent von außen beleuchten dessen Konturen. Nicht zuletzt wird die Geschichte auf die Politik der Europäischen Union und auf das Handeln von Europäern bezogen.

Mit Beiträgen von Arnd Bauerkämper, Jan Claas Behrends, Francesco Di Palma, Monica Fioravanzo, Jessica Gienow-Hecht, Hartmut Kaelble, Jürgen Kocka, N. Piers Ludlow, Hélène Miard-Delacroix, Jochen Oltmer, Kiran Klaus Patel, Stefan Rinke, Dominik Sachsenmaier, Michael Wildt