Donnerstag, 27. Oktober 2016 19:00 Uhr

Ohm Krüger

© ullstein bild, Berlin

Spielfilm, D 1941, 133 min, Regie: Hans Steinhoff
Einführung: Guido Altendorf, Filmmuseum Potsdam

Topographie des Terrors, Auditorium
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eintritt frei

Im Rahmen der Reihe Verbotene Filme – NS-Vorbehaltsfilme

Der Film schildert den Burenkrieg (1899-1902) und das Leben des südafrikanischen Politikers Paul (Ohm) Krüger. Als in der Nähe von Johannesburg Goldvorkommen entdeckt werden, kommt es zum bewaffneten Konflikt zwischen den Engländern, die diese Bodenschätze ausbeuten möchten, und den Buren, denen das Land gehört. Als sich die militärische Lage für die Buren verschlechtert, reist Burenpräsident Krüger nach Europa. Während er vergeblich um Unterstützung im Kampf gegen die Engländer bittet, wird seine Familie in ein englisches Konzentrationslager deportiert.

Der antibritische Propagandafilm zählte zu den aufwändigsten Filmproduktionen des NS-Regimes. Er erhielt das Prädikat „Film der Nation”.