Donnerstag, 23. Oktober 2014 19:00 Uhr

Freiheitskampf und die Identität der Polen – Wahrnehmung und Erinnerung an den Warschauer Aufstand in Polen und Deutschland

Grußwort:
Dr. Jerzy Margański, Botschafter der Republik Polen in Berlin

Podiumsdiskussion:
Prof. Dr. Marek A. Cichocki, Warschau
Prof. Dr. Christoph Kleßmann, Potsdam
Prof. Dr. Jan Rydel, Krakau

Moderation:
Dr. Pawel Ukielski, Warschau

Topographie des Terrors
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eintritt frei

Im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung Der Warschauer Aufstand 1944

Marek A. Cichocki, 1966 geboren, ist Programmdirektor des Natolin European Centre, Chefredakteur des Periodikums „New Europe. Natolin Review” sowie Professor für Ideengeschichte und Europapolitik an der Universität Warschau.

Christoph Kleßmann, 1938 geboren, ist em. Professor an der Universität Potsdam und war bis 2004 Direktor des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Jan Rydel, 1959 geboren, ist Professor der Pädagogischen Universität in Krakau und Koordinator des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität. Von 2001 bis 2005 war er Botschaftsrat und polnischer Kulturattaché in Deutschland.

Pawel Ukielski, 1976 geboren, ist stellv. Direktor des Museums Warschauer Aufstand.