Samstag, 31. August 2013 18:00 Uhr

33. Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht steht unter dem Motto „Alt und Jung”.

21:00 Uhr 
WAR DIE NS-MACHTÜBERNAHME AUCH AUSDRUCK EINES GENERATIONENKONFLIKTS?
Ein Podiumsgespräch zwischen einem Vater, Professor Dr. Wolfgang Benz, und einer Tochter, Angelika Benz, aus Historikerperspektive
(Auditorium, Dauer: ca. 45 Minuten)

22:00 Uhr 
ZWISCHEN DEN ZEILEN? ZEITUNGSPRESSE ALS NS-MACHTINSTRUMENT
Führung durch die Sonderausstellung mit der Kuratorin Dr. Judith Prokasky
(Treffpunkt: Empfang, Dauer: ca. 60 Minuten)

23:00 Uhr 
TOPOGRAPHIE DES TERRORS. GESTAPO, SS UND REICHSSICHERHEITSHAUPTAMT IN DER WILHELM- UND PRINZ-ALBRECHT-STRASSE
Führung durch die Dauerausstellung mit Christoph Kamissek
(Treffpunkt: Empfang, Dauer: ca. 60 Minuten)

Topographie des Terrors
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg

Das Dokumentationszentrum ist bis 2 Uhr geöffnet. Ab 18 Uhr ist der Zutritt nur mit einem gültigen Ticket für die „Lange Nacht der Museen” möglich (auch an der Abendkasse erhältlich).

Programm (PDF)

Lange Nacht der Museen