Massenerschießungen. Der Holocaust zwischen Ostsee und Schwarzem Meer 1941–1944

Begleitprogramm zur Sonderausstellung (28. September 2016 bis 19. März 2017)

Topographie des Terrors
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eintritt frei

Gemeinsam mit der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

4. Oktober 2016 | 19 Uhr
Barbarossa: Strategische Planungen und politische Vorentscheidungen, Juni 1940 – Juni 1941
Vortrag: Prof. Dr. Ulrich Herbert, Freiburg
Moderation: Uwe Neumärker, Berlin
mehr

11. Oktober 2016 | 19 Uhr
Alfred Filbert. Erster Chef des Einsatzkommandos 9 im Krieg gegen die Sowjetunion
Vortrag: Dr. Alex J. Kay, Berlin
Moderation: Prof. Dr. Sönke Neitzel, Potsdam
mehr

15. November 2016 | 19 Uhr
Die Ordnungspolizei in der Sowjetunion: Besatzungsherrschaft und Judenmord
Vortrag: Dr. Jürgen Matthäus, Washington D.C.
Moderation: Klaus Hesse, Berlin
mehr

29. November 2016 | 19 Uhr
Nicht nur Opfer und Täter. Überlegungen zur sozialen Dynamik massenhaften Tötens
Vortrag: Dr. Michaela Christ, Flensburg
Moderation: Dr. Ulrich Baumann, Berlin
mehr

24. Januar 2017 | 19 Uhr
Der Weg in den Holocaust. Die Eskalation der deutschen Vernichtungspolitik in der Sowjetunion im Sommer 1941
Vortrag: PD Dr. Martin Cüppers, Ludwigsburg
Moderation: Klaus Hesse, Berlin
mehr

7. Februar 2017 | 19 Uhr
Die „Aktion 1005” des Reichssicherheitshauptamtes. Spurenverwischung der NS-Massenmorde in Osteuropa 1942–1944
Vortrag: Dr. Andrej Angrick, Berlin
Moderation: Andreas Sander, Berlin
mehr

21. Februar 2017 | 19 Uhr
Das Projekt „Erinnerung bewahren” – Die Umwandlung von Holocaust-Massenerschießungsstätten in Gedenkstätten in der Ukraine
Vortrag: Aleksandra Wróblewska und Ray Brandon, Berlin
Moderation: Dr. Ulrich Baumann, Berlin
mehr

14. März 2017 | ENTFÄLLT
Die Gegenwart der Vergangenheit – aktuelle Erinnerungsdebatten in der Ukraine

Flyer (PDF)