Doku-Zentrum NS-Zwangsarbeit: studentische/r Mitarbeiter/in Bibliothek

Vorbehaltlich zur Verfügung stehender Haushaltsmittel sucht die Bibliothek des Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit voraussichtlich zum 03.09.2018 eine/n studentische/n Mitarbeiter/in mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,7 Stunden. Der Vertrag ist zunächst auf sechs Monate befristet, eine Verlängerung um weitere 18 Monate wird angestrebt. Die Vergütung erfolgt nach TV-L Egr. 3. mehr

Praktika

Die Stiftung Topographie des Terrors bietet für Studierende mindestens 6-wöchige Praktika in verschiedenen Arbeitsbereichen an, z.B. in der Bibliothek (Studierende Bibliothekswissenschaften, Ausbildung Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste), im Gedenkstättenreferat und bei besonderen Projekten (fortgeschrittenes BA-Studium oder MA-Studium).

Das Praktikum muss in der Studien- oder Prüfungsordnung vorgeschrieben sein, Wahlpflichtveranstaltungen sind nicht ausreichend.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail an:
Ulrich Tempel

tempel(at)topographie.de
Telefon 030 254509-27

Freiwilliges Soziales Jahr Kultur (FSJ)

Durch ein  FSJ Kultur in der Topographie des Terrors ist es möglich, einen intensiven Einblick in die deutsche und internationale Erinnerungskultur zu erhalten. Das Gedenkstättenreferat der Stiftung ist die zentrale Koordinierungsstelle für Gedenkstätten und Gedenkstätten–Initiativen.

Bewerbungszeitraum: jeweils 1. Januar bis 31. März
Beginn: jeweils 1. September
Dauer: 1 Jahr

Weitere Informationen:
fsj(at)topographie.de
Telefon 030 254509-20/-15