Gedenkort SA–Gefängnis Papestrasse und Dokumentationszentrum Topographie des Terrors: Spurensuche an zwei historischen Orten

2-tägig, 10–14 Uhr, ab Klasse 9

1. Tag: Gedenkort SA–Gefängnis Papestrasse, Werner–Voß–Damm 54a, 12101 Berlin

2. Tag: Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Während des ersten Projekttages besuchen die Schülerinnen und Schüler das ehemalige SA–Gefängnis Papestrasse. Sie besichtigen die Ausstellung und begeben sich in den historischen Räumen auf eine begleitete Spurensuche zum frühen Terror 1933.

Über Biographien von Personen, die im SA–Gefängnis in Haft waren und nachfolgend auch ins Visier der Geheimen Staatspolizei gerieten, kommt  die Verbindung zwischen den beiden Orten des NS-Terrors in den Blick.

Der zweite Tag findet im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors statt. Hier erforschen die Jugendlichen entlang der bereits erarbeiteten Lebensläufe die weitere Entwicklung des nationalsozialistischen Verfolgungsapparates. In einer Abschlussrunde werden die Arbeitsergebnisse ausgewertet.

Projekttage buchen

 

zur Seminarübersicht