Der Terrorapparat von SS und Polizei und seine Verbrechen: Die Institutionen und ihre Protagonisten

Das Seminar vermittelt exemplarisch Einblicke in Aufbau und Zielsetzung des Terrorapparates und in seine Funktionsweisen. Einzelne Protagonisten werden mit ihren biographischen Hintergründen, ihrem Denken und Handeln vorgestellt. Anhand von exemplarischen Verbrechen im Deutschen Reich und in den besetzten Ländern wird nach dem Schicksal der Opfer gefragt.

Ab Jahrgangsstufe 10

„Ganz normale Polizisten?“ Zur Polizeiarbeit im Nationalsozialismus

„Die Polizei, Dein Freund und Helfer“ – Mit diesem Slogan warb die Polizei in der NS-Zeit um Verständnis und Unterstützung für ihre Arbeit. Das Seminar beleuchtet die Stellung der Polizei im NS-Herrschaftsapparat und gibt Einblick in die polizeiliche Praxis. An ausgewählten Beispielen werden die Auswirkungen auf die Bevölkerung untersucht und wird nach den individuellen Handlungsspielräumen und der persönlichen Verantwortung des einzelnen Polizisten gefragt.

Das Seminar wendet sich vor allem an Polizeigruppen in der Aus- und Fortbildung.

Geheime Staatspolizei (Gestapo) – Mythos und Realität

Allwissend und allmächtig erschien die Geheime Staatspolizei in vielen Darstellungen des Nationalsozialismus. Doch inwieweit trifft dieses Bild überhaupt zu? Das Seminar thematisiert Funktionsweise und Wirkung der Gestapo als Zentralinstanz von Terror und Verfolgung. Nach gemeinsamem Einstieg und einem thematischen Rundgang durch die Ausstellung erschließen sich die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen anhand von Dokumenten wie „V-Mann“-Berichten, Denunziationen, Schutzhaftbefehlen und Deportationsakten verschiedene Aspekte des Gestapo-Systems und präsentieren ihre Ergebnisse im Plenum:  Wie mächtig war die Gestapo wirklich und auf wessen Unterstützung war sie angewiesen? Wer waren die Täter und was war ihr Selbstverständnis? Und wer wurde zum Opfer der Gestapo, welche Erfahrungen musste er oder sie machen?

Ab Jahrgangsstufe 9