Montag, 18. Mai 2015

Täter und Komplizen in Theologie und Kirchen 1933–1945

Einführung: Prof. Dr. Peter Steinbach
anschließend Gespräch über das Buch mit Prof. Dr. Manfred Gailus
Moderation: Pfarrerin Marion Gardei, Beauftragte für Erinnerungskultur der EKBO

Gedenkhalle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
Breitscheidplatz, 10789 Berlin
Eintritt frei

(Gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz)

Die Stiftung Topographie des Terrors hat in Kooperation mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und Prof. Dr. Manfred Gailus von März 2013 bis Februar 2014 die Vortragsreihe „Täter und Komplizen in Theologie und Kirchen 1933–1945” im Doku­mentationszentrum Topographie des Terrors durchgeführt. Das gerade erschienene gleichnamige Buch, herausgegeben von Manfred Gailus, präsentiert die erweiterten Beiträge dieser interdisziplinären Reihe. Sie berichten von protestantischen und katholischen Theologen, die mit dem NS-Regime auf unterschiedliche Weise zusammenarbeiteten. Der Band wird durch ein „Nachwort aus theologischer Sicht” von Christoph Markschies ergänzt.
Die Veranstaltung findet in der alten Eingangshalle der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche statt. Die hier präsentierte Dauerausstellung zeigt auch eine Innenaufnahme der Kirche aus der Zeit des Nationalsozialismus, als in dieser Kirche im Juni 1936 im Beisein von Hitler die Trauerfeier für den Staatssekretär im Auswärtigen Amt Bernhard Wilhelm von Bülow begangen wurde.

Manfred Gailus ist Professor für Neuere Geschichte am Zentrum für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Sozial- und Politikgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, insbesondere die Geschichte des Protestantismus und des Nationalsozialismus.

Peter Steinbach ist emeritierter Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim, Wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin und Vorsitzender des Internationalen Beirats der Stiftung Topographie des Terrors.